Sie befinden sich hier: Pflegeleistungen > Verhinderungspflege

Verhinderungspflege (Ersatzpflege)

Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI

 

Den größten Teil der Versorgung von Pflegebedürftigen erbringen Familienmitglieder. Die Hauptlast trägt oft der Lebenspartner, der häufig selbst schon älter ist.

Für Angehörige sind die seelischen und körperlichen Belastungen bei der Pflege und Betreuung, vor allem bei Patienten mit demenzbedingten Ausfallerscheinungen, erheblich. Viele können keiner Berufstätigkeit mehr nachgehen, verzichten auf Urlaub, soziale Kontakte und Freizeit. Oft müssen andere Familienmitglieder zurückstecken.


Zur Entlastung und Erholung pflegender Angehöriger bietet Medicus Ihnen eine „Pflege auf Zeit” (z.B. als Urlaubsvertretung) an. Diese kann für den gesetzlichen Zeitraum von 28 Tagen pro Jahr, wochenweise, tageweise oder stundenweise erfolgen.

 

Damit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich einmal Zeit für sich zu nehmen, zum Beispiel Arzttermine wahrzunehmen, Besorgungen zu erledigen, zum Frisör zu gehen oder einige Tage zu verreisen. Auch in Notsituationen (plötzlicher Ausfall der Bezugsperson) steht Ihnen Medicus kurzfristig und unbürokratisch zur Seite.

Wenn Ihr pflegebedürftiger Angehöriger in einer Pflegestufe eingestuft ist und Sie ihn seit mehr als 12 Monaten zu Hause betreuen, übernimmt die Pflegekasse alle Kosten für einen Zeitraum von bis zu 4 Wochen.

Selbstverständlich beraten wir Sie dazu gern und unterstützen Sie bei der Beantragung dieser Leistungen bei der Pflegekasse. Für weitere Informationen zum Thema Verhinderungspflege klicken Sie bitte hier: Pflege-ABC

Pflegeberatung-Service-Telefon: 0371/ 26 797 0

Montag bis Donnerstag: 

von 8:30 bis 16:00 Uhr

Freitag:

von 8:30 bis 14:00 Uhr

© Medicus Pflegedienst GmbH 2017