Sie befinden sich hier: Betreute Wohnprojekte > MedicusCenter in Rabenstein

MedicusCenter in Rabenstein

Gemeinschaftliches Wohnen in zentraler Lage und gewachsener Infrastruktur

 

Oberfrohnaer Str. 74
09117 Chemnitz

 

Der auch bei Senioren sehr beliebte Stadtteil Rabenstein zählt wegen seiner guten Infrastruktur und zentralen Lage zu den bevorzugten und gehobenen Wohngegenden von Chemnitz. Es sind nur wenige Gehminuten bis zum Rabensteiner Wald. Einige der bekanntesten Chemnitzer Kultur- und Freizeitmöglichkeiten befinden sich hier. Zum Beispiel der Stausee Oberrabenstein, der Felsendom, der Tierpark Pelzmühle, das Wildgatter oder die Burg Rabenstein.

 

Das Rabensteincenter als der zentrale Marktplatz von Rabenstein entstand 1997 und liegt zentral an der Oberfrohnaer Straße. Die Verkehrsanbindung ans Chemnitzer Stadtzentrum ist exzellent (Bushaltestelle vor dem Center). Zu den Autobahnen A4 und A72 sind es wenige Minuten. Zusammen mit den Ortsteilen Rabenstein, Rottluff, Siegmar, Reichenbrand und Grüna beträgt der Einzugsbereich etwa 20.000 Einwohner. Im Rabensteincenter kann man nahezu alles für den täglichen Bedarf finden. Lebensmittel, Fleisch- und Backwaren, Obst und Gemüse, Getränke, Drogerieartikel, ein Reisebüro, Schreibwaren, Uhren, Schmuck, Bekleidung, Frisör etc. und sogar eine Postfiliale. Hervorzuheben wäre noch das große Ärztehaus mit Internist, Zahnarzt, Gynäkologie, Neurologie und Psychiatrie, Physiotherapie, Fußpflege und Apotheke sowie separat eine Logopädie-, Ergotherapie- und Psychotherapiepraxis für Kinder und Jugendliche. Künftig kommt noch ein großes ambulantes Augen-OPZentrum dazu.

 

Das MedicusCenter umfasst zunächst das Haus Nr. 74 (ehemals Hotel und Gaststätte des Centers). Hier findet eine Wohngemeinschaft mit 20 Bewohnern und eine Tagespflege Platz. Im Erdgeschoss entsteht gleichzeitig eine moderne Kurzzeitpflege mit 6 Plätzen. Aufgrund des aufwendigen Umbaus erfolgt die Inbetriebnahme schrittweise bis Jahresende. Ab August 2015 stehen die ersten 12 Wohnungen zur Verfügung.

 

Künftig sollen  weitere Wohnprojekte mit unterschiedlicher Ausrichtung (zum Beispiel Mehrgenerationenwohnen, Betreutes Wohnen, Behinderten-WG‘s etc.) im Center entstehen. Dienstleistungsübergreifend werden die idealerweise dazugehörigen Strukturen für Anwohner und Tagesbesucher angesiedelt, geschaffen oder eingebunden werden.  Zu nennen wären hier beispielsweise Angebote zur Tagespflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Beschäftigungsmöglichkeiten, Begegnungsstätten, ein Sanitätshaus und Ärzte.




 

 

Eine Pflegestufe ist nicht erforderlich

„Gemeinschaftliches Wohnen” – diese Wohnform ermöglicht gegenüber der Heimunterbringung ein weitgehend selbst bestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden, mit den eigenen Möbeln, mit den Vorteilen einer häuslichen Betreuung durch qualifizierte Pflegekräfte.
Jederzeit ist es möglich allein zu sein oder die Nähe zu anderen Mitbewohnern zu suchen.
Für viele WG-Mitglieder sind diese Kontakte die ersten nach einer oft langen Einsamkeit allein zu Hause. Die freundlich eingerichteten Gemeinschaftsräume sind Treffpunkt und Begegnungsstätte. Hier können soziale Kontakte gepflegt werden, hier wird gespielt, gelacht, gesungen... Hier werden Geburtstage gefeiert oder der Kindergarten führt ein Programm auf.

Vorteile für die Bewohner

  1. Gemeinschaftliches Wohnen in familiärer Atmosphäre
  2. Vertrautheit und Geborgenheit
  3. Selbstbestimmtes Leben
  4. Soziale Kontakte mit Gleichgesinnten
  5. Betreuung und Hilfestellungen nach Bedarf

© Medicus Pflegedienst GmbH 2017